Home/Ärzte/S2e-Leitlinie “Therapie der Rheumatoiden Arthritis mit krankheitsmodifizierenden Medikamenten”

S2e-Leitlinie “Therapie der Rheumatoiden Arthritis mit krankheitsmodifizierenden Medikamenten”

End­lich ist es soweit : Die neue Leit­li­nie der Dt. Gesell­schaft für Rheu­ma­to­lo­gie (DGRh) zur Behand­lung der RA mit krank­heits­mo­di­fi­zie­ren­de Medi­ka­men­ten (DMARD) ist da. S2e-Leit­li­ni­en sind Emp­feh­lun­gen der medi­zi­ni­schen Fach­ge­sell­schaf­ten wel­che auf einer sys­te­ma­ti­schen Lite­ra­tur­re­cher­che beru­hen und in einem Kon­sens­pro­zess von Exper­ten den jeweils gül­ti­gen Stand der Medi­zin beschrei­ben. Für die Erstel­lung der Leit­li­ni­en gel­ten stren­ge metho­di­sche Ansprü­che.  Ich hat­te die Ehre die Erar­bei­tung der Leit­li­nie für die DGRh zu koor­di­nie­ren und Erst­au­tor der Publi­ka­ti­on zu sein. Die Arbeit wird auch auf der Leit­li­ni­en­sei­te der Arbeits­ge­mein­schaft der wis­sen­schaft­lich- medi­zi­ni­schen Fach­ge­sell­schaf­ten (AWMF) zu fin­den sein. Eine Zusam­men­fas­sung des Inhalts für Pati­en­ten fin­den Sie wei­ter unten.

Fiehn-et-al-S2e-Leit­li­nieR­A2018

S2e-LL-RA-Pati­en­ten

2018-08-02T12:01:13+00:00 Juli 10, 2018|