Gelenksonographie 2017-06-27T13:23:52+00:00

Gelenksonographie

Ein wich­ti­ger dia­gnos­ti­scher Bau­stein für die Dia­gno­se rheu­ma­ti­scher Erkran­kun­gen, ins­be­son­de­re dem Nach­weis einer Syn­o­vi­tis, Teno­sy­n­o­vi­tis oder Gelen­k­er­gü­ßen. Wir benut­zen  ein moder­nes Gerät (Esao­te MyLa­b45) wel­ches uns die Mög­lich­keit gibt mit einer soge­nann­ten Power-Dopp­ler-Funk­ti­on die ver­mehr­te Durch­blu­tung von ent­zün­de­ten Struk­tu­ren von Gelen­ken nach­zu­wei­sen (Abb.).

Ultra­schall­dia­gnos­tik (Sono­gra­phie) als wich­ti­ger Teil der Dia­gnos­tik in der Rheu­ma­to­lo­gie

Zusätz­lich arbei­ten wir in enger Koope­ra­ti­on mit der Radio­lo­gie Baden-Baden (im glei­chen Gebäu­de) bei denen Magnet­re­so­nanz­to­mo­gra­phie, Com­pu­ter­to­mo­gra­phie, Ske­lett­szin­ti­gra­phie und kon­ven­tio­nel­les Rönt­gen vor­ge­nom­men wer­den.

Sono­gra­phie­bild einer Hand­ge­lenks­ar­thri­tis mit star­kem Power-Dopp­ler-Signal (blau-rot) als Zei­chen der hohen Ent­zün­dungs­ak­ti­vi­tät mit ver­mehr­ter Durch­blu­tung.