Seltene rheumatische Erkrankungen 2017-04-24T20:13:40+00:00

Seltene rheumatische Erkrankungen

Sel­te­ne Erkran­kun­gen („orphan disea­ses“, defi­niert als <5 pro 100.000 Ein­woh­ner) sind in der gesam­ten Medi­zin und ganz beson­ders in der Rheu­ma­to­lo­gie eine Her­aus­for­de­rung. Da es ins­ge­samt sehr vie­le ver­schie­de­ne sel­te­ne Erkran­kun­gen gibt, sind davon vie­le Men­schen betrof­fen. Für die Dia­gno­se einer sel­te­nen Erkran­kung bedarf es vor allem sehr viel Erfah­rung und Kennt­nis­se der Krank­heits­bil­der sowie eine dia­gnos­ti­sche Her­an­ge­hens­wei­se wel­che vom Leit­sym­ptom der Erkran­kung aus­geht. Manch­mal kön­nen gene­ti­sche Ursa­chen gefun­den wer­den, oft sind die Ursa­chen jedoch noch unbe­kannt.

Seltene rheumatische Erkrankungen – Vorträge, Fallberichte und Übersichten